Enter your keyword

portfolio

Schwimmsport: mobile Rückenstarthilfen und Startsprungsysteme

Mobile Rückenstarthilfe Schwimm Start System Schmitzler – Vorsprung durch Abdruck

Schmitzler Startsysteme bietet mit seinen Schwimmstartprodukten auch kleinen und finanziell weniger stark situierten Schwimmclubs die Chance mit einem geringen Aufwand an Geldmittel unter teilweise olympischen Konditionen das Schwimmtraining zu gestalten. Die neu entwickelten Rückenstarthilfen für Schwimmer zeichnen sich durch Einsatzfreudigkeit und Flexibilität aus. Hinzu gesellen sich ein einfaches Handling beim Aufbau und Abbau der Rückenschwimmstarthilfen. Schmitzler Rückenstartsysteme sind darauf ausgerichtet die neusten Startsprungkonzepte ausführen zu können. Wie schon beim Track-Start vom Startblock, der in allen anderen Schwimmdisziplinen angewendet wird und seit seiner Einführung für eine Wende im Schwimmleistungssport gesorgt hat. So kann mit den variabel verstellbaren Rückenstartsystemen auch beim Rückstart mit der Ausrichtung „gespielt“ werden. Je nach Größe und Gewicht des Schwimmsportlers lässt sich mit wenigen Handgriffen vom Athleten selbst die passende Justierung einzielen. Die am Startsockel angebrachte Rückenstarthilfe mit variablem Startkeil lässt es zu die Startvorrichtung individuell zu managen.

RSH - Rückenstarthilfe einfache Ausführung

Rückenstarthilfe

Rückenstartplatte von Schmitzler sorgt für besseren Rückenstart

Wie in allen anderen Schwimmdisziplinen, so kommt auch beim Rückenschwimmen dem Startsprung eine immer größere Bedeutung zu. In einem Sport, in dem Entscheidungen in Zehntelsekunden und Hundertstelsekunden über Sieg und Niederlage, Ausscheiden oder Finalläufe entscheiden, werden schon beim Rückenstartsprung die entscheidenden Meter gewonnen oder verloren. Nur jedoch wer von Kindesbeinen an mit optimierten Schwimmsportgeräten, einem kompetenten Trainerstab und in bester Umgebung zielorientiert trainieren kann, der hat Chancen sich dauerhaft gegen die Athleten aus den großen Schwimmnationen zu behaupten. Lange wurde dem Startsprung und speziell dem Rückenstart eine untergeordnete Rolle zugeteilt. Das hat sich im Laufe der Jahre geändert. Doch trotz vermehrter Anstrengungen der Verantwortlichen das Training auch in dieser Hinsicht zu verbessern, ist es aufgrund der fehlenden oder einer veralteten Schwimmbadausstattung nicht überall möglich optimal den Rückenstart zu trainieren.

 

Anwendungsgebiete der Rückenstarthilfe

Die Schmitzler Rückenstartsysteme sind so konstruiert, dass diese unter nahezu allen klimatischen Konditionen in Hallenbädern und Freibädern genutzt werden können. Sowohl für besondere Rückenstarttrainingszwecken wie auch bei Rückenschwimmwettkämpfen können die Produkte eingesetzt werden.

Vorteile der mobilen Rückenstartsysteme

Nach eingehenden Test und zahlreichen Veränderungen und Verbesserungen zeigen sich neben den Aktiven auch die Trainer zunehmend positiv gegenüber den neuen Systemen. Athleten zufolge lassen sich mit den variabel einstellbaren Rückenstartplatten andere Startsprungpositionen einnehmen, die einen optimierten Absprung erlauben. Aufgrund eines intensivierten Abdrucks beim Rückenstart wird die Absprung-, Flug- und Eintauchphase gefördert. Als vorteilhaft wird des Weiteren angegeben, dass dank eines geringeren Fußwiderstands an der Startwand ein Ab- oder Wegrutschen beim Einsetzen der Schnellkraft kaum noch von Bedeutung ist. Mithilfe der Rückenschwimmstartsysteme gelingt es dem Athleten bei gezielten Trainingseinheiten schnell in die für ihn günstigste Position zu gelangen und sofort mit der Delphinbeinarbeit und der Zug-Druck-Phase zu starten.

 

In der Regel lassen sich die mobilen Rückenstart Startsysteme in allen Bädern mit geeignetem Startsockel installieren. Schmitzler weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass in jedem Fall die gesetzlichen lokalen Bauverordnungen und statischen Konditionen berücksichtigt werden müssen. Eine korrekte Anbringung der Startvorrichtungen wird im productsheet/Bedienungsanleitung beschrieben. Auch erfahren Interessierte in den Betriebs- und Bedieneranleitung wie die Nullstellung und das Gurtschloss gehandhabt werden. Wichtige Punkte in der Produktbeschreibung sind außerdem:

  • Grundeinstellung des Systemkeils
  • Verstellung des Startsystemkeils nach unten
  • Verstellung des Startsystemkeils nach oben
  • Fehlstellungen
  • Quetschgefahren
  • Material und Ausstattung

Productsheet bzw. Bedienungsanleitung – Aufbau und Material Rückenstarthilfe zum Download

https://www.schmitzler-startsysteme.de/assets/schmitzler_startsysteme_produktsheet_r%c3%bcckenstarthilfe.pdf

Date:
10. January 2018